Die neue Gmail-App (Version 5)

Gmail 5.0, die neueste Version der E-Mail App von Google, ist derzeit mit einer Menge neuer Features auf dem Vormarsch. Moderner, übersichtlicher, schneller: Die Gmail-App wartet mit einer Reihe von Neuerungen und damit vor allem Verbesserungen auf, die sowohl ihre Funktionen als auch Optik als auch Design betreffen.

Bessere Übersicht und Benutzerfreundlichkeit

Nicht nur das Symbol der Gmail-App hat sich optisch verändert, ist größer und flacher. Auf den ersten Blick erkennt man beim Öffnen auch sofort, dass die App neu designt ist: Wie bei den übrigen Google Apps wie Google Play Music, Youtube, auch Google+ und Chrome ist Gmail mit dem neuen Material Design von Android 5.0 Lollipop ausgestattet. Das Material Design ist mit einem Aufbau aus großen und farbigen Flächen dem Flat Design sehr ähnlich, setzt jedoch zusätzlich auf dreidimensionelle Effekte wie Schatten zur besseren Hervorhebung einzelner Icons.

Mit dem neuen Design gegen zugleich eine deutlich bessere Übersichtlichkeit und Usability einher. Die Icons und Bezeichnungen sind deutlicher erkennbar, auch das Composer Fenster wirkt geordneter. Die bessere Übersicht und Benutzerfreundlichkeit erleichtert das Schreiben von E-Mails. Über ein rundes Symbol am unteren Bildschirmrand kann direkt ein neuer Eintrag verfasst werden und unter jeder E-Mail befindet sich ein praktischer Antwort Button.

Gmail bietet Unterstützung für IMAP, POP und Exchange Konten

Die wohl bedeutendste und für den User wichtigste Neuerung bei Gmail ist die Möglichkeit, die Gmail-App auch mit Nicht-Google-Konten zu verknüpfen, das heißt von Anbietern wie Yahoo, Outlook, GMX oder Web.de. Gmail bietet Unterstützung für IMAP, POP und Exchange Konten. Die Verbindung mit den Konten anderer Anbieter erfolgt sehr leicht, mit einem Wisch lässt sich zwischen den verschiedenen Konten hin- und herwechseln. Gmail macht damit anderen E-Mail Apps von Android Konkurrenz und dürfte noch beliebter werden. Mit diesen Neuerungen macht Google die Kommunikation noch schneller und einfacher.

Fazit

Die Neuerungen bezüglich Design und Benutzerfreundlichkeit sorgen zwar wie bei den anderen Apps von Google für eine bessere Übersicht und angenehmere Nutzung, waren aber nicht unbedingt notwendig und ändern auch nicht allzu viel. Die Möglichkeit der Einbindung anderer E-Mail Konten in die Gmail-App ist für Besitzer eines Gmail Kontos hingegen wirklich nützlich und eine gelungene Neuerung. Google macht damit in Sachen Mobilität und Kommunikation noch einen weiteren Schritt nach vorne.