Die Google Kalender-App gibt es jetzt auch für iPhone User

Während die Nutzer von Android Smartphones die praktische Google-Kalender App schon seit letztem Jahr nutzen konnten, können auch iPhone User sie downloaden und benutzen.

App sucht sicht Termine automatisch aus den E-Mails heraus

Die Google Kalender-App hat einige praktische Features: So ist sie zum Beispiel in der Lage, Termine in E-Mails des Nutzers zu erkennen und fügt diese Termine automatisch in den Kalendar ein. Sie erkennt sogar, wenn es zu Terminänderungen kommt und ändert anschließend der Terminkalender. Bei Funktionalität und Design hält sich Google bei der iOS Version der App genau an die Version für Android Betriebssysteme.

Praktische "Assist" Funktion

Die Google Kalendar-App übernimmt aber nicht nur die Verwaltung der Termine des Users. Sie schlägt ihm sogar den Titel, die Personen und Orte eines Termins während des Eintippens des Termins vor. Im "Schedule View" kann sich der Nutzer seine Termine chronologisch aufgelistet und automatisch mit einem Bild versehen anschauen. Die Google Kalender App gibt es bisher nur für die neuesten Modelle des Apple I-Phones. Es ist nicht bekannt, ob auch eine Version für das I-Pad geplant ist

Zusammenspiel mit anderen Google-Apps

Mit Hilfe der Google Kalender-App kann man auch auf andere Google Dienste zugreifen. Während die Nutzung eines Google E-Mail Accounts für die Nutzung des Kalenders zwingend nötig ist, kann man durch den Kalender von Google auch andere Google Anwendungen, etwa gespeicherte Dokumente auf Google-Drive oder Videogespräche mit Google-Hangout nutzen.