Wie kann man eine email zeitversetzt senden in Gmail?

E-Mail-Nachrichten gehören mittlerweile zum alltäglichen Geschehen wie das Essen und Trinken. Sowohl im privaten Sektor als natürlich auch im beruflichen Bereich kommen sie vermehrt zum Einsatz. Um diese aber nicht nur Empfangen, sondern auch Senden und entsprechend den eigenen Vorstellungen nach konfigurieren zu können, muss sich für das ein oder andere E-Mail-Programm entschieden werden. Besonders hoch im Kurs steht hier Gmail, das auf der Vielzahl an Smartphones und Tablet-PCs zu finden ist. Viele nutzen es, doch die Wenigsten wissen, über welche spannenden Funktionen das Programm auf dem mobilen Alleskönner verfügt. So ist es beispielsweise möglich, ausgewählte Nachrichten zu einem bestimmten Zeitpunkt zu versenden. Aber auch die Platzierung von Erinnerungen ist mit wenigen Handgriffen erledigt. Die beiden folgenden Absätze erläutern im Detail, was hierfür getan werden muss.

Gmail zeitversetzt senden

Die Vorgehensweise für das Versenden zu einem späteren Zeitpunkt

Nachdem man die Gmail-App auf dem entsprechenden Endgerät installiert hat, muss an erster Stelle die Einräumung aller notwendigen Rechte erfolgen. An dieser Stelle muss unbedingt erwähnt werden, dass Gmail von Haus aus nicht über die Funktion, Nachrichten zeitversetzt zu versenden, verfügt. Demzufolge muss man sich eines Hilfsmittels bemächtigen. So ist es vonnöten, Dritten, in diesem Fall den Servern von sendlatr, entsprechende Rechte für den Zugriff einzuräumen. Im Anschluss finden sich im bekannten Editor gleich zwei neue Schaltflächen, wie aufmerksamen Nutzern auffallen wird. Die eine erlaubt es, die entsprechende Sendezeit einzutragen, wohingegen die andere Variante für so genannte Snippets in Anspruch genommen werden kann.

Gmail zeitversetzt senden Sndlatr

https://chrome.google.com/webstore/detail/sndlatr-beta-for-gmail

Bei Snippets handelt es sich um nichts anderes, als bereits vorab erstellte Textbausteine, die dann das Erstellen einer Mail deutlich einfacher gestalten. Die hier beschriebene Erweiterung für Gmail ist allerdings ausschließlich in englischer Sprache zu bekommen. Wer selbiger nicht in hohem Maße mächtig sein sollte, der kann neben der regulären Auswahl in Tagen und Wochen auch auf den Kalender zurückgreifen. Hier dürfte es ein Leichtes sein, den gewünschten Tag auszuwählen, an dem die erstellte E-Mail-Nachricht dann ihrem Empfänger zugestellt werden soll. Hat man dann an dieser Stelle alle notwendigen Konfigurationen im Hinblick auf die gewünschte Zielzeit, beziehungsweise das Datum vorgenommen, reicht ein simpler Klick auf den Button "Send later" und man kann sich entspannt zurücklehnen und sich des Versands zum bevorzugten sicher sein.

Erinnerungen in Gmail bewerkstelligen

Neben dem zeitversetzten Versenden von Nachrichten unterschiedlicher Art kann man in Gmail aber auch von Erinnerungen profitieren. Mit wenigen Klicks wird es dem Anwender hierbei erlaubt, den exakten Zeitpunkt festzulegen, wann man erneut an eine ausgewählte Mail erinnert werden möchte. Sollte man also eine erhaltene E-Mail aktuell nicht lesen können, dann kann man sich an die Ankunft von selbiger einfach einen Tag später oder zu einem entsprechend anderen, individuell festgelegten Zeitpunkt erinnern lassen. Eigens hierfür findet sich ebenfalls ein Knopf im oberen Bereich des Benutzermenüs vor.